Forum Vormärz Forschung e.V.
Oberntorwall 21
33602 Bielefeld
info@vormaerz.de
www.vormaerz.de


Telefon: (0521) 17 28 12
Fax: (0521) 17 28 12
Das FORUM VORMÄRZ FORSCHUNG besteht seit dem 16. April 1994 und hat seinen Sitz in Bielefeld. Zweck der Gesellschaft ist die Förderung der öffentlichen, wissenschaftlichen und literarischen Rezeption der Literatur des Vormärz (1815-1848). Insbesondere will das Forum dazu beitragen, den komplexen, während dieser Epoche besonders engen Zusammenhang von gesellschaftlicher und literarischer Entwicklung neu zu reflektieren.

Das FORUM VORMÄRZ FORSCHUNG versteht sich nicht zuletzt als Lobby bekannterer Autorinnen und Autoren dieser Zeit ohne eigene Namensgesellschaft wie Ludwig Börne, Karl Gutzkow, Georg Herwegh sowie weitgehend unbekannter Vormärz-Autorinnen (z.B. Therese Huber, Fanny Lewald, Luise Mühlbach) und -Autoren (etwa Harro Harring, Hermann Püttmann, Ernst Adolf Willkomm). Das Forum ist bestrebt, mit zuverlässigen Textausgaben langfristig die Voraussetzungen für eine Rezeption zu schaffen.

Wegen der nur im (interdisziplinären) Austausch zu bewältigenden Fülle möglicher Einzelaspekte zur Literatur des Vormärz bemüht sich das Forum, Informationen über einzelne Arbeitsvorhaben mit Hilfe von Rundbriefen effizient miteinander zu vernetzen und seinen Mitgliedern über neue Ereignisse rasch und zuverlässig Auskunft zu geben. Daher wird jedes Mitglied bei der Aufnahme gebeten, seine Interessenschwerpunkte (evtl. auch Arbeitsprojekte) möglichst genau anzugeben.

Das Jahrbuch FORUM VORMÄRZ FORSCHUNG, das jedes Mitglied kostenfrei erhält, weist neben Aufsätzen zu einem Schwerpunktthema weitere Beiträge und einen ausführlichen Rezensionsteil auf. Die Themen: 1995: Journalliteratur, 1996: Autorinnen des Vormärz, 1997: 1848 und der deutsche Vormärz, 1998: Juden und jüdische Kultur im Vormärz, 1999: Erotik und Sexualität im Vormärz, 2000: Literaturkonzepte im Vormärz, 2001: Theaterverhältnisse im Vormärz, 2002: Deutsch-französischer Ideentransfer im Vormärz, 2003: Goethe im Vormärz, 2004: Vormärz und Exil / Vormärz im Exil, 2005: Europäische Karikatur im Vor- und Nachmärz, 2006: Kindheit im Vormärz.
Neben wissenschaftlichen Vorträgen (auch Rezitationen und Vertonungen) plant das FORUM VORMÄRZ FORSCHUNG in etwa zweijährigem Turnus Kolloquien zu wechselnden Themen mit anschließender Publikation (Bisher: Vormärz und Klassik, Georg Weerth und das Feuilleton der ‘Neuen Rheinischen Zeitung’, Ferdinand Freiligraths Briefe an Karl Heinzen, Willibald Alexis, Vormärz/Nachmärz – Bruch oder Kontinuität?, Grabbes Welttheater, Gutzkow lesen!, Briefkultur im Vormärz, Romantik und Vormärz, Ludwig Börne zwischen Literatur und Politik).

Der Mitgliedsbeitrag beträgt pro Jahr für Einzelmitglieder € 30,-, der ermäßigte Beitrag (auf Anfrage) € 15,-, für korporative Mitglieder € 50,-. Mitglieder können die Veröffentlichungen des Forums zu Sonderkonditionen beziehen. Bitte beachten Sie auch unsere Website www.vormaerz.de.



Veranstalter, die hier das Programm veröffentlichen möchten, senden bitte eine E-Mail an literaturportal@kulturpartner.de

nach Veranstalter

nach Events

Nach Autor

Nach Titel

Der FAZ.NET-Literaturkalender wird Ihnen in Kooperation mit kulturkurier und dem Kulturclub präsentiert.
Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information.
Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich beim Veranstalter