Bettina-von-Arnim-Gesellschaft e.V.
Im Bauernbusch 7
12355 Berlin
Saint-Albin-Verlag@t-online.de
www.saint-albin-verlag.de


Telefon: (030) 664 645 18
Fax: (030) 664 15 23

Als 1985 in Berlin die Bettina-von-Arnim-Gesellschaft gegründet wurde, geschah dies aus einer unübersehbaren Unzufriedenheit heraus: Die Namenspatronin der Gesellschaft hatte lange Jahre nur als eine Art Anhängsel ihres Bruders Clemens Brentano, dann ihres Ehemanns Achim, schließlich als große Verehrerin oder "leidige Bremse" wiederum eines deutschen Dichters - Goethe - gegolten. Jedenfalls war das Andenken dieser bemerkenswerten deutschen Persönlichkeit ein wenig "unbehaust" - wichtigstes Ziel der Neugründung war deshalb, "die Kenntnis von Bettines Leben und Schaffen zu verbreiten und zu fördern." (Satzung)

Dazu hat es seither eine Reihe von Aktivitäten gegeben: Seit 1987 schreibt die Gesellschaft im dreijährigen Turnus ihren undotierten Forschungspreis aus. Im gleichen Jahr wurde auch das "Internationale Jahrbuch der Bettina-von-Arnim-Gesellschaft" als "Forum für die Erforschung der Literatur der Romantik und des Vormärz" gegründet. Außerdem erscheinen die "Bettina von Arnim-Studien", von denen bislang der gesamte Briefwechsel Bettina von Arnims mit Heinrich Bernhard Oppenheim ("...und mehr als einmal nachts im Thiergarten") und "'Der Geist muß Freiheit genießen...' - Studien zu Werk und Bildungsprogramm Bettine von Arnims" mit Beiträgen eines Colloquiums vom Sommer 1989 vorliegen. (Die Beiträge eines ersten internationalen Bettine-Colloquiums aus dem Jahr 1988 wurden in Band 3 des Jahrbuchs publiziert). Inzwischen sind 17 Bände des Internationalen Jahrbuchs der bettina-von-Arnim-Gesellschaft erschienen, die noch alle erhältlich sind. Alle Bände sind über den Saint Albin Verlag, Im Bauernbusch 7, 12355 Berlin (Fax 030-6641523), zu beziehen.

Seit ihrer Gründung hat die Gesellschaft eine Vielzahl öffentlicher Veranstaltungen durchgeführt. Exkursionen zu Orten in und außerhalb Berlins, die von Bedeutung für Leben und Wirken Bettina von Arnims und ihres Umfeldes waren, gehören ebenso dazu wie Vorträge, Theateraufführungen, szenische Lesungen und Gesangsveranstaltungen.

Vorsitzender: Dr. Uwe Lemm
Geschäftsführer: Ralf Heitmann (Stellv.)



Veranstalter, die hier das Programm veröffentlichen möchten, senden bitte eine E-Mail an literaturportal@kulturpartner.de

nach Veranstalter

nach Events

Nach Autor

Nach Titel

Der FAZ.NET-Literaturkalender wird Ihnen in Kooperation mit kulturkurier und dem Kulturclub präsentiert.
Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information.
Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich beim Veranstalter