Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Lesetipps



Ingrid Uebe
Meine Märchen Vorlesekarten
ISBN: 9783760732626
Erschienen: 2009
ars edition
Box mit 20 Karten - 12,95 Euro

Blätter / Karten (ab 4)

Für Kinder sind Märchen ein Klassiker - und die der Brüder Grimm gehören sicher zu den beliebtesten. Mit dieser originellen Vorlese-Box können Eltern ihren Kleinen vor dem Schlafengehen eine Freude machen: In der Schachtel befinden sich zwanzig Kärtchen - auf der Vorderseite eine liebevolle Illustration (von Daniele Winterhager), auf der Rückseite eine Geschichte. Ihr Kind wählt sich eines der Kärtchen aus, und Sie lesen die (auf zwei Minuten Vorlesezeit gekürzte) Version eines Märchens vor. Ingrid Uebe hat dabei die bekanntesten Texte ausgewählt (u.a. Der Wolf und die sieben Geißlein, Der gestiefelte Kater, Dornröschen, Rumpelstilzchen, Rotkäppchen, Hänsel und Gretel, Der Froschkönig und Aschenputtel) und sinnvoll vereinfacht. So kann Abend für Abend ein schönes Zu-Bett-Geh-Ritual entstehen und Ihr Kind lernt die ersten Märchengeschichten kennen. Eine schöne, praktikable Idee mit einer gelungenen Umsetzung!
(vorgestellt am 21.01.2010)


Charlotte Uhlenbroek (hg.)
Überleben - Tiere und ihr Verhalten in der Wildnis
ISBN: 9783831014521
Erschienen: 2009
Dorling Kindersley
440 Seiten - 34,95 Euro

Sachbuch

Dass man sich irgendwann einmal an diesem prächtigen Bildband satt gesehen hat, ist kaum vorzustellen - so üppig bebildert, so interessant geschrieben und mit so vielseitigen Geschichten versehen ist dieses Buch. Ein Dutzend Wissenschaftler und viele Fotografen haben spannende Einsichten zum (Über)Leben der Tiere gesammelt. Denn obwohl alle Tiere fressen, sich paaren und und vor Feinden schützen müssen, sind u.a. in der Anatomie, der Intelligenz, der Kommunikation, der Körpersysteme und im sozialen Leben dermaßen viele Unterschiede zu finden, dass man nur staunen kann. Tolle Fotos und Texte zu diesen Themen findet man in diesem dicken Band, der als Lesebuch und Nachschlagewerk funktioniert.
(vorgestellt am 31.12.2009)


Steven Uhly
Glückskind
ISBN: 9783905951165
Erschienen: 2012
Secession
260 Seiten - 19,95 Euro

Roman

Hans verwahrlost, seine Wohnung verwahrlost, es geht mit ihm bergab: Er ist allein, arbeitslos, lebt von Hartz-IV und hat keinen Schwung mehr, sein Leben noch einmal anzupacken. Als er dann doch einmal eine Tüte Müll runterbringt, findet er in der Mülltonne ein Baby, ein echtes, lebendiges Baby, das von seinen Eltern ausgesetzt wurde. Soll er es behalten, kann er es behalten? Da er den staatlichen Institutionen misstraut, nimmt er es an sich, kümmert sich - und nun beginnt doch noch einmal ein neues Leben. Am Ende gibt es zwei Glückskinder ... Einen Roman über die Gefühle zu schreiben, die ein Baby in einem Mann auslösen kann, droht kitschig zu werden. Doch Steven Uhly umgeht diese Gefahr, indem er die Probleme und Gefühlslagen viel weiter ansetzt, indem er abgenutzte Metaphern vermeidet und ganz nah an seinen Protagonisten herangeht. Ein berührendes und bewegendes Buch.
(vorgestellt am 04.10.2012)


Ljudmila Ulitzkaja
Daniel Stein
ISBN: 9783446232792
Erschienen: 2009
Hanser
494 Seiten - 24,90 Euro

Roman

Daniel Stein war eine historischen Persönlichkeit, dessen Leben schon ohne jede literarische Ausschmückung romanhaft war: Polnischer Jude, der während des Zweiten Weltkriegs für die Deutschen als Übersetzer arbeiten musste, später einmal von den Deutschen, einmal von den polnischen Partisanen und einmal von der Roten Armee zum Tode verurteilt, jedes Mal geflohen und schließlich als konvertierter Priester in Israel gelandet, um dort vom Vatikan exkommuniziert zu werden. Dieses aufregende Schicksal nutzt Ljudmila Ulitzkaja für einen Kollage-Roman aus (fingierten) Briefen, Gesprächen und Berichten Dritter - ein vielschichtiges, grandioses Porträt eines unglaublichen Lebens entsteht, das einen so schnell nicht wieder loslässt. (Aus dem Russischen von Ganna-Maria Braungardt)
(vorgestellt am 26.03.2009)


Ljudmila Ulitzkaja
Ein glücklicher Zufall und andere Kindergeschichten
ISBN: 9783446206038
Erschienen: 2005
Hanser
80 Seiten - 12,90 Euro

Kinderbuch

Die Autorin wurde mit Die Lügen der Frauen in Deutschland bekannt. Dieses Kinderbuch hat ebenfalls das Zeug zum Bestseller: Da ist zum Beispiel die Geschichte von Genja, der von allen Kindern auf dem Hof verspottet wird – solange, bis sie entdecken, was er Wunderbares kann. Mit schönen Illustrationen von Wolf Erlbruch versehen, erzählen die Geschichten im „Erwachsenenton“ von großen und kleineren Erlebnissen in Kinderleben.
(vorgestellt am 26.05.2005)


Linn Ullmann
Ein gesegnetes Kind
ISBN: 9783426197349
Erschienen: 2006
Droemer
384 Seiten - 18,00 Euro

Roman

Wenn man die Tochter von Liv Ullmann und Ingmar Bergman und die Partnerin von Niels Fredrik Dahl ist, liegt es nahe, sich künstlerisch-schriftstellerisch zu betätigen. Doch Linn Ullmann hat diese Werbung mit berühmten Namen nicht nötig, ihre bewegenden Romane stehen für sich: Nach dem Erfolg von Gnade erscheint nun Ullmanns neues Buch, ein Roman über eine verlorene Kindheit: Erika verbrachte viele Sommer ihrer Kindheit zusammen mit ihren Halbschwestern bei ihrem Vater Isak auf der schwedischen Insel Hammersö. Doch plötzlich stoppt Isak diese Besuche. Viele Jahre später kehrt Erika zur Insel und ihrem alten Vater zurück, um sich auf die Suche nach Dingen zu machen, die bis heute unausgesprochen sind: die Beziehung Isaks zu seinen Töchtern und der Tod eines Freundes. Ein stiller, ruhiger Text, der umso eindringlicher wirkt und mit seinen heiteren und düsteren Seiten in Erinnerung bleibt. Aus dem Norwegischen von Ina Kronenberger.
(vorgestellt am 14.09.2006)


Linn Ullmann
Das Verschwiegene
ISBN: 9783630874098
Erschienen: 2013
Luchterhand
352 Seiten - 19,99 Euro

Roman

In einer norwegischen Küstenstadt soll der 75. Geburtstag von Jenny Brodal groß gefeiert werden – gegen den Willen der Jubilarin, die deswegen wieder zu trinken anfängt. Trotz aller Widerstände wird das Fest von ihrer Tochter Siri ausgerichtet. Deren Mann Jon, Schriftsteller in einer Schaffenskrise, hält sich dabei sehr zurück. Die 19jährige Mille, die nur für diesen Sommer von dem Ehepaar als Kindermädchen engagiert worden war, verschwindet am Abend des Festes, was die Familie zum Grübeln über ihre Beziehung zu diesem Mädchen bringt: zwischen Mille und Siri hat die Chemie von Anfang an nicht gestimmt, zwischen Jon und ihr hat es geknistert, zwischen Mille und den Kindern schien alles in Ordnung zu sein. Auch Milles Eltern schalten sich per SMS ein und treffen sich schließlich mit Siri und Jon. Es gibt viel zu besprechen: Das Verschwiegene drängt jetzt mit Macht an die Oberfläche. - Eine Familie, die zu wenig miteinander spricht: Aus diesem Motiv hat Linn Ullmann (Gnade) einen ungemein spannenden Roman mit viel Tiefgang gemacht. (Deutsch von Ina Kronenberger)
(vorgestellt am 25.04.2013)


Hortense Ullrich
Hühner Voodoo
ISBN: 9783805250535
Erschienen: 2013
Wunderlich
284 Seiten - 14,95 Euro

Roman

Gwendolyn Herzog lebte bislang ein komfortables Leben in einer schicken Villa - doch nach dem Untergang ihrer Börsenpapiere ist sie jetzt hoffnungslos pleite. Ihre Gedanken drehen sich daher nun ausschließlich ums Geldverdienen. Und als sie fälschlicherweise für eine Psychiaterin gehalten wird, hat sie ihren neuen "Job" gefunden. Zusammen mit Bernadette, die mit Hilfe von Hühnerknochen die Zukunft voraussagen kann, eröffnet sie eine Praxis und kümmert sich als Psychiaterin um ihren Patienten Frederick. Dessen Problem: Als Leichenbestatter findet er schlecht eine Frau - und wenn er eine heiraten möchte, stirbt diese sogleich. Gwendolyn nimmt das nicht sonderlich ernst, bis sie merkt: Frederick liebt ihre Nichte Britta, die damit plötzlich in Lebensgefahr schwebt. Gwendolyn schreitet mutig ein ... Die verschrobene, überraschende Geschichte um die abgeklärte, dreiste und zupackende Gwendolyn sowie all die anderen, liebenswerten Charaktere ist kurzweilige, gute Unterhaltung.
(vorgestellt am 03.10.2013)


Lena Ullrich, Giovanni Rigano
Tausend Tode. Sterben will gelernt sein
ISBN: 9783789184390
Erschienen: 2011
Oetinger
95 Seiten - 8,95 Euro

Sachbuch

Haben Sie Angst, dass Sie sich eines Tages zu Tode erschrecken? Oder vor Lachen sterben? Dass Piranhas Sie in wenigen Sekunden vernaschen könnten oder Treibsand Sie verschluckt? Dann lesen Sie Lena Ullrichs sehr unterhaltsames (Geschenk)Büchlein, in dem sie mit rund 40 Mythen aufräumt, die sich um den Tod ranken. In frechem Ton und mit spitzer Feder erklärt sie, was es mit dem Fluch des Pharao, dem (vermeintlichen) Selbstmord der Lemminge oder dem hypnotisierenden Blick der Python auf sich hat. Die düster-schaurigen Illustrationen von Giovanni Rigano passen wunderbar dazu. Und nach der kurzweiligen Lektüre dürfte allen klar sein, dass zum Sterben doch mehr gehört als ein Fliegenpilz oder ein Handy im Gewitter. Eine amüsante Lektüre, die sie garantiert nicht zu Tode langweilt!
(vorgestellt am 16.06.2011)


Tomi Ungerer
Der Nebelmann. Eine Geschichte aus Irland
ISBN: 9783257011340
Erschienen: 2012
Diogenes
44 Seiten - 16,90 Euro

Kinderbuch (ab 4)

Die irischen Geschwister Finn und Cara bekommen von ihrem Vater einen kleinen Kahn - und werden ermahnt, ja nahe am Ufer zu bleiben, schließlich wohnt auf der Insel in der Bucht der böse Nebelmann. Und wer in dessen Fänge gerät, kehrt nie wieder zurück! Es kommt, wie es kommen muss - die beiden stranden auf der Insel und entdecken das Geheimnis des Nebelmanns. Ob die Geschwister je wieder ein Pub betreten werden? ... Der vielfach ausgezeichnet und renommierte Tomi Ungerer hat mit diesem Bilderbuch "seiner" Insel Irland eine Liebeserklärung gemacht, seine ein wenig gruselige, aber doch auch kindgerechte Erzählung fängt viel vom Flair der grünen Insel ein. Und natürlich fehlt auch der typische Ungerer-Witz nicht, der seine (Kinder)Bücher so beliebt macht. Schön, mal wieder etwas Neues von ihm zu lesen! (Deutsch von Anna Cramer-Klett)
(vorgestellt am 10.01.2013)


Tomi Ungerer
Die drei Räuber
ISBN: 9783257005028
Erschienen: 2007
Diogenes
40 Seiten - 14,90 Euro

Kinderbuch

1961 zum ersten Mal erschienen, seit dem nicht mehr aus den Kinderzimmern wegzudenken: Die Geschichte der drei Räuber, die raubend durch die Lande ziehen, bis sie eines Tages auf ein Mädchen stoßen, das ihnen die Augen für ihre bösen Taten öffnet, ist ebenso einfach wie anrührend, ebenso überzeugend wie zeitlos gültig. Diesen Klassiker von Tomi Ungerer mit seinen großen bunten Illustrationen gibt es in fast zwanzig Sprachen, in verschiedenen Buchformaten - und nun auch als Zeichentrickfilm im Kino. Doch bevor man den Film sieht, sollte man das Buch (vor)lesen und sich in die unheimliche und schließlich auch Geborgenheit ausstrahlende Stimmung der Geschichte versetzen lassen.
(vorgestellt am 18.10.2007)


Chika Unigwe
Schwarze Schwestern
ISBN: 9783608501094
Erschienen: 2010
Tropen
284 Seiten - 19,95 Euro

Roman

Eine traurige, dunkle Geschichte wird hier erzählt, die sich, auch wenn sie nicht Wort für Wort autenthisch ist, doch genau so täglich in Europa abspielt: Vier junge Mädchen fliehen aus ganz unterschiedlichen Gründen aus Afrika hierher. Sisi, Ama, Efe und Joyce kommen aus Nigeria und suchen in Europa ein sicheres Leben, ohne Vergewaltigung, mit einer planbaren Zukunft. Doch sie landen in Belgien als Prostituierte. Als eine von ihnen stirbt, ändert sich alles. Chika Unigwe erzählt von diesem Tod aus das Leben und Schicksal der "schwarzen Schwestern" und ihren Weg ins Rotlichtmilieu. Ein sozialkritischer Roman, der dokumentiert, bewegt und aufrüttelt - und für seine Figuren dennoch ein klein wenig Hoffnung bereithält. (Deutsch von Ira Wilhelm)
(vorgestellt am 16.12.2010)


Murat Uyurkulak
Glut
ISBN: 9783943562200
Erschienen: 2013
binooki
285 Seiten - 18,90 Euro

Roman

Der türkische Kultautor Murat Uyurkulak (*1972) hat mit Glut einen abstrus-verdrehten "Apokalypse-Roman" geschrieben, in dem die Protagonisten "Muster", "Dreizehn" oder "Schrägsechs" heißen, in einem Land namens "Ominösien" wohnen und Engel in einem Bürgerkrieg nach einem neuen Prophetenkandidaten suchen. Muster, die Hauptfigur, muss nach dem Tod seines jüngeren Bruders zur Armee gehen, doch er desertiert im Krieg. Zusammen mit seinem Kumpel gerät er in Gefangenschaft, kommt aber wieder frei und startet ein geniales Unternehmen ... - Man sollte Murat Uyurkulaks erstaunliches Buch langsam lesen, um die vielen Wortspiele, versteckten Anspielungen und Späße genießen zu können. Denn Glut ist natürlich eine Satire auf die aktuelle Türkei, auf die Gesellschaft, das Militär, die Religion, die Kultur und Politik dieses Landes. Das ist sehr clever und aufregend gemacht, keineswegs harmlos, sondern scharf und deftig. (Aus dem Türkischen von Sabine Adatepe)
(vorgestellt am 09.01.2014)

nach Veranstalter

nach Events

Nach Autor

Nach Titel

Der FAZ.NET-Literaturkalender wird Ihnen in Kooperation mit kulturkurier und dem Kulturclub präsentiert.
Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information.
Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich beim Veranstalter