Lesetipps


Die Redaktion des Literaturkurier empfiehlt jede Woche besonders lesenswerte Titel. Die Empfehlungen dieser Woche:


Fernando Aramburu
Patria
ISBN: 9783498001025
Erschienen: 2018
Rowohlt
765 Seiten - 25,00 Euro

Roman

Die Geschichte des blutigen Kampfes der ETA um die Unabhängigkeit des Baskenlands, meisterlich erzählt am Beispiel eines Dorfes und zweier Familien: Miren und Bittori waren in ihrem Dorf einst beste Freundinnen, bis die Gewalt der ETA ihre Verbindung zerriss – Mirens Sohn Joxe Mari schließt sich der Terrorgruppe an und Bittoris Mann Txato wird von der ETA ermordet. 20 Jahre nach diesem Anschlag kennt Bittori nur noch ein Ziel: Sie will wissen, wer ihren Mann erschossen hat und nimmt deshalb Kontakt zu Miren auf. Aber ist nach all dem Leid Vergebung möglich? Aus vielen Perspektiven und ständigen chronologischen Sprüngen setzt der Autor ein komplexes Bild einer Gesellschaft zusammen; er gibt Tätern, Opfern und Mitläufern eine Stimme und fragt nach dem Leben und Alltag inmitten der Schuld. In Spanien wurde Aramburus fesselnder Roman zu einem großen Erfolg und mit allen wichtigen Literaturpreisen des Landes ausgezeichnet. (Aus dem Spanischen von Willi Zurbrüggen)
(vorgestellt am 15.02.2018)


Tom Hanks
Schräge Typen. Stories
ISBN: 9783869523729
Erschienen: 2018
Osterwold
7 CDs - 22,00 Euro

Hörbuch

Den Schauspieler Tom Hanks dürfte seit „Forrest Gump“, „Philadelphia“ oder aktuell „Die Verlegerin“ fast jeder kennen. Nun gibt es die Möglichkeit, auch den Schriftsteller Tom Hanks zu entdecken: Die Sammlung von rund einem Dutzend Erzählungen wimmelt nur so von Schrägen Typen - und damit sind bei weitem nicht nur die widerspenstigen Tasten einer Schreibmaschine gemeint. Das hochkarätige Sprecherensemble mit Florian Lukas, Stefan Kaminski, Walter Kreye, Julian Mehne, Andreas Fröhlich, Monika Oschek, Eva Gosciejewicz, Michael Rotschopf und Chris Pichler verkörpert mal eine aufstrebende Schauspielerin, mal vier Freunde auf dem Weg zum Mond, mal einen Veteranen, der sich Frieden wünscht, mal einen AIDS-Kranken. Fantasievolle Geschichten mit dem gewissen Extra. (Aus dem Englischen von Werner Löcher-Lawrence)
(vorgestellt am 15.02.2018)


Dean Koontz
Suizid
ISBN: 9783959671781
Erschienen: 2017
HarperCollins
512 Seiten - 14,99 Euro

Krimi

FBI-Agentin Jane Hawk ist fassungslos, als ihr Ehemann Selbstmord begeht. Zur Trauer kommt die Überzeugung, dass es eigentlich keinen Grund für diesen Suizid gab. Als Jane sich mit dem Todesfall nicht abgibt und anfängt, nach den tatsächlichen Ursachen zu suchen, muss sie feststellen, dass erstaunliche viele (einflussreiche) Menschen in der letzten Zeit sich aus unerklärlichen Gründen das Leben genommen haben. Dass sie damit auf eine heiße Spur eines irrsinnigen Verbrechens gestoßen ist, wird ihr klar, als sie und ihr Sohn mit dem Tode bedroht werden. Jane taucht ab, nimmt eine neue Identität an und jagt die wahren Täter. Das wird kein Spaziergang ... Der erste Teil einer neuen Serie von Bestsellerautor Dean Koontz ist toller Lesestoff für Freunde von actionreichen, schnellen, leicht futuristischen Thrillern: Der Kampf der toughen Jane Hawk gegen eine übermächtige Verschwörung reißt den Leser sofort mit. (Aus dem Englischen von Wulf Bergner)
(vorgestellt am 15.02.2018)


Jonathan Stroud
Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab
ISBN: 9783570174623
Erschienen: 2017
cbj
512 Seiten - 19,99 Euro

Jugendbuch (ab 12)

Das große (und großartige) Finale der Serie um das Detektivbüro Lockwood & Co.: Die Geisterplage in London nimmt immer größere Ausmaße an, außerdem wird die Macht von Penelope Fittes und ihrer Agentur immer erdrückender, was auch Lockwood und seine Freunde zu spüren bekommen. Die übersinnlichen Fähigkeiten der Agenten reichen dieses Mal nicht aus, um ihre lebensgefährliche Mission heil zu überstehen, sie müssen richtig zupacken ... Mit den Geisterjägern von Lockwood & Co. hat Jonathan Stroud einen Volltreffer gelandet: Sympathische Charaktere, spannende Gruselabenteuer, ein tolle London-Atmosphäre und ganz viel Humor sorgen für viele spannende Lesestunden – auch Teil 5 passt genau in diese Reihe. Und wer diese Agenten noch nicht kennt, darf das jetzt auf jeden Fall noch nachholen! (Aus dem Englischen von Katharina Orgaß und Gerald Jung)
(vorgestellt am 15.02.2018)

nach Veranstalter

nach Events

Nach Autor

Nach Titel

Der FAZ.NET-Literaturkalender wird Ihnen in Kooperation mit kulturkurier und dem Kulturclub präsentiert.
Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information.
Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich beim Veranstalter