Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Lesetipps


Die Redaktion des Literaturkurier empfiehlt jede Woche besonders lesenswerte Titel. Die Empfehlungen dieser Woche:


Zoran Drvenkar
Still
ISBN: 9783862314492
Erschienen: 2014
Der Audio Verlag
6 CDs - 22,99 Euro

Hörbuch

Ein absolut packender Thriller, nichts für schwache Gemüter: Kinder, die des Nachts im Winter aus ihren Häusern verschleppt werden und nicht wieder auftauchen, vier Freunde, die eine unglaubliche Leidenschaft verbindet, ein schweigendes Mädchen, das nach den Erlebnissen nur noch aus dem Fenster starrt, ein Vater, der seine Tochter verloren hat und jetzt alles daran setzt, mehr zu erfahren und sich zu rächen. Wer Du von Zoran Drvenkar gelesen hat, weiß, wie suggestiv, wie packend, mitreißend und überraschend der Autor schreiben kann, wie er die Perspektiven ändert und einen unheimlichen Grusel zu erzeugen vermag. In Still, das anderes zum Thema hat, als man zunächst vermuten könnte, steigert er seinen Sog noch einmal. Auf den ersten Blick ist Christoph Maria Herbst eine ungewöhnliche Sprecher-Wahl, doch wie er das Grauen, das sich dem Hörer erst nach und nach erschließt, für dieses Hörbuch in Stimmungen verpackt, ist wirklich großartig.
(vorgestellt am 02.10.2014)


Olga Grjasnowa
Die juristische Unschärfe einer Ehe
ISBN: 9783446245983
Erschienen: 2014
Hanser
366 Seiten - 19,90 Euro

Roman

Die 24-jährige Balletttänzerin Leyla entkommt nach einem Unfall dem Drill des russischen Bolschoi-Theaters in Moskau und möchte in Berlin ein neues Leben beginnen. Sie ist mit dem schwulen Altay, einem Psychiater, verheiratet, um ihren Eltern damit eine heile Welt vorzuspielen. Oder schleicht sich da doch so etwas wie Liebe ein? Ihr Zweckbündnis wird auf die Probe gestellt, als die beiden die jüdische US-Amerikanerin Jonoun kennenlernen und sich ein Dreiecksverhältnis entspinnt. Emotional hochspannend, durchaus komisch und mit politischen Implikationen, ein raffinierter Roman. - Olga Grjasnowa, geboren 1984 in Baku, Aserbaidschan, studierte am Deutschen Literaturinstituts Leipzig und wurde bereits für ihren Debütroman Der Russe ist einer, der Birken liebt mit Preisen ausgezeichnet.
(vorgestellt am 02.10.2014)


Helen Moster (hg.)
Alles absolut bestens bei mir. 15 Alleingänge aus Finnland
ISBN: 9783942374446
Erschienen: 2014
edition fünf
176 Seiten - 18,90 Euro

Erzählungen

Finnland ist Gastland der diesjährigen Frankfurter Buchmesse. Mit fünfzehn Erzählungen unter dem Titel Alles absolut bestens bei mir stellt uns die finnische Journalistin Helen Moster acht Autorinnen mit ihren Erzählungen vom Beginn des 20.Jahrhunderts bis zur Gegenwart vor. Gemeinsam ist den Texten die weibliche Hauptperson, die sich in allen möglichen Formen gegen Konventionen auflehnt: seien es die Erwartungen der Männer, seien es die traditionellen Vorstellungen von weiblicher Schönheit. Dieser Protest nimmt zuweilen schrille Formen an und zeigt gerade dadurch, dass Emanzipation nicht mit Glückseligkeit gleichzusetzen ist. Eine wunderbare Lektüre, z.T. ausgesprochen witzig, die uns die weithin unbekannte finnische Literatur näher bringt.
(vorgestellt am 02.10.2014)


Maja von Vogel, Henriette Wich, Mira Sol
Die drei !!! - Freundinnen in Gefahr!
ISBN: 9783440139264
Erschienen: 2014
Kosmos
128 Seiten - 16,99 Euro

Kinderbuch (ab 11)

Als eine Art Gegenstück zu dem berühmten Jungs-Detektivtrio "Die drei ???" gibt es auch die weibliche Variante: Die drei besten Freundinnen Kim Jülich, Franzi Winkler und Marie Grevenbroich sind zwischen 13 und 14 Jahren alt und nennen sich "Die drei !!!", wenn sie in Kriminalfällen ermitteln. Nun ist der 50. Fall der drei Detektivinnen erschienen, drei zusammenhängende Bände in einem Schuber: Der Detektivclub steht kurz vor der Auflösung, schließlich sind die drei Mädchen unter Verdacht geraten, einen berühmten Popstar bestohlen und entführt zu haben. Die Eltern der Mädchen und die Polizei glauben den drei nicht mehr, zu eindeutig sind die Hinweise. Doch Kim, Franzi und Marie geben nicht auf und ermitteln in eigener Sache ...
(vorgestellt am 02.10.2014)

nach Veranstalter

nach Events

Nach Autor

Nach Titel

Der FAZ.NET-Literaturkalender wird Ihnen in Kooperation mit kulturkurier und dem Kulturclub präsentiert.
Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information.
Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich beim Veranstalter