Whlen Sie Ihr Bundesland

Literaturkalender

Lesungen und literarische Veranstaltungen

Bitte wählen Sie eine Region, um eine Terminübersicht zu erhalten.



Lesetipps


Die Redaktion des Literaturkurier empfiehlt jede Woche besonders lesenswerte Titel. Die Empfehlungen dieser Woche:


Beka Adamaschwili
Bestseller
ISBN: 9783863911836
Erschienen: 2017
Voland & Quist
172 Seiten - 18,00 Euro

Roman

Der Schriftsteller Pierre Sonnage möchte unbedingt einen Bestseller landen, doch wie bekommt man auf dem Buchmarkt die dazu nötige Aufmerksamkeit? Durch einen spektakulären Selbstmord! Also stürzt Sonnage sich in den Tod – und erwacht in der Literatenhölle. Mithin an jenem Ort, an dem alle toten Autoren versammelt sind und an dem sie dieselben Qualen erleiden müssen, die sie ihren Lesern zugefügt haben. In der Gegenwart von Kafka, Hemingway, Camus, Beckett, Saint-Exupéry, Poe und vielen anderen (und beobachtet von einer sehr speziellen BBC) muss Sonnage eine Reihe von Rätseln lösen, um seiner ganz persönlichen Strafe auf die Spur zu kommen. Zum Glück hat er Arthur Conan Doyle an seiner Seite ... Beka Adamaschwili hat einen genialen Roman verfasst: witzig, klug, überraschend, unterhaltend. Ein abwechslungsreiches, kurzweiliges Spiel mit Literatur und Literaten. (Aus dem Georgischen von Sybilla Heinze)
(vorgestellt am 14.12.2017)


Neil Gaiman, Chris Riddell
Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard
ISBN: 9783401603629
Erschienen: 2017
Arena
124 Seiten - 15,00 Euro

Kinderbuch (ab 10)

Der Wikingerjunge Odd hat es nicht leicht: Sein Vater ist tot, seit einem Unfall schmerzt sein Bein, er fühlt sich eingesperrt – und doch hat der kluge Junge meist gute Laune. Genau die hilft ihm auch, als er aus seinem Dorf aufbricht, in dem der Winter kein Ende nehmen will. Er muss den Eisriesen besiegen, der in Asgard lebt, damit der Frühling kommen kann. Auf seiner abenteuerlichen Reise begleiten ihn drei sprechende Tiere (die verzauberten Götter Thor, Odin und Loki), und endlich hat er die Möglichkeit zu zeigen, zu was er in der Lage ist. - Der mehrfach ausgezeichnete Neil Gaiman (American Gods) erzählt hier eine beeindruckende Geschichte zur nordischen Mythologie, die Chris Riddell mit seinen fantastischen Zeichnungen überreich illustriert. Odds gute Laune ist ansteckend, sein Mut und sein Optimismus sind vorbildlich ... (Aus dem Englischen von Andreas Steinhöfel)
(vorgestellt am 14.12.2017)


John le Carré
Das Vermächtnis der Spione
ISBN: 9783550050121
Erschienen: 2017
Ullstein
320 Seiten - 24,00 Eur

Krimi

Eine Art „Aufarbeitung“ von le Carrés weltberühmten Der Spion, der aus der Kälte kam: Die beiden Kinder der 1961 an der innerdeutschen Mauer ums Leben gekommenen Agenten wollen den britischen Geheimdienst verklagen, er habe damals den Tod der Spione leichtfertig in Kauf genommen. Da George Smiley, der legendäre Ermittler des Geheimdienstes nicht aufzutreiben ist, soll dessen ehemaliger Assistent Peter Guilliam herausfinden, was damals, im Kalten Krieg, geschehen ist. Damit lebt eine untergegangene Epoche wieder auf, die erstaunliche viele Parallelen zum Heute aufweist: Der mit vielen Falschinformationen geführte Kampf um Werte spaltet die Gesellschaften. Und auch sprachlich überzeugt das Werk des Altmeisters, denn le Carré weiß einfach, wie man Spionage-Geschichten schreibt. (Aus dem Englischen von Peter Torberg)
(vorgestellt am 14.12.2017)


Charles Lewinsky
Der Wille des Volkes
ISBN: 9783312010370
Erschienen: 2017
Nagel & Kimche
384 Seiten - 24,00 Euro

Krimi

Schweiz, in der nahen Zukunft: Die Partei „Eidgenössische Demokraten“ hat nach einem gewaltigen Rechtsruck die Macht im Lande übernommen, der Chef der Populisten bekommt alle Aufmerksamkeit. Ein früherer Kollege des ehemaligen Journalisten Kurt Weilemann kommt auf dubiose Art und Weise zu Tode, nachdem er ihm gegenüber Anspielungen gemacht hat über einen Mord von vor 30 Jahren, von dem die Eidgenössischen Demokraten sehr profitierten; als Täter hatte man einen Asylbewerber ausgemacht. Der alte Weilemann spürt wieder das Jagdfieber und fängt an zu recherchieren. Aber hat außer ihm noch jemand Interesse an der Wahrheit? - Charles Lewinsky, einer der bekanntesten Schweizer Autoren der Gegenwart, legt zum ersten Mal einen Krimi vor, und zwar einen hochpolitischen. Raffinierte Intrigen, Machtkämpfe und falsche Fährten: Wer sich hier in die Politik einmischt, lebt gefährlich.
(vorgestellt am 14.12.2017)


Walter Moers, Florian Biege
Die Stadt der Träumenden Bücher. Teil I: Buchhaim
ISBN: 9783813505016
Erschienen: 2017
Knaus
109 Seiten - 25,00 Euro

Graphic Novel

Walter Moers und Florian Biege haben sich die Mühe gemacht, in aufwendiger Detailarbeit den schon fast legendären Zamonien-Roman Die Stadt der Träumenden Bücher in eine Comic-Version umzusetzen. Die Geschichte dreht sich vor allem um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz, dem ein seltsames Manuskript in die Hände fällt. Als er sich auf die Suche nach der Herkunft dieses perfekten Textes macht, kommt er nach Buchhaim, wo Bücher leben – und töten können. Doch daneben ist es auch das gesamte Universum an schrägen, unglaublichen Wesen, die den Reiz des Romans ausmachen und die die beiden Autoren auf grandiose Art und Weise in den Comic übertragen haben: Buchlinge, Schrecksen oder das Orm begeistern auch in dieser Version. Für alle Fans und die, die es noch werden wollen! (Teil II erscheint im Januar 2018)
(vorgestellt am 14.12.2017)


Claire Summerscale
Schach. So wirst du zum Profi
ISBN: 9783831033454
Erschienen: 2017
Dorling Kindersley
72 Seiten - 12,95 Euro

Kindersachbuch (ab 8)

Schach ist ein faszinierendes Spiel, an das auch schon Kinder mit viel Spaß herangehen. Wer sich ein wenig intensiver mit Schach beschäftigen möchte, wird mit diesem Buch, nun ja, vielleicht nicht gleich zum „Profi“, aber doch zu einem besseren, gefährlicheren Spieler. Claire Summerscale erläutert zunächst alle Figuren mit ihren Stärken und gibt in den folgenden Kapiteln Tipps für Angriff und Verteidigung, lässt die Nachwuchsspieler an bestimmten Zügen üben und widmet sich dann grundlegenden Taktik-Überlegungen. Dank der vielen großen „3D-Illustrationen“ und Grafiken sowie dem kurz gehaltenen Text lernen hier auch (Anfänger-)Kinder schnell dazu. (Aus dem Englischen von Michael Schmidt)
(vorgestellt am 14.12.2017)

nach Veranstalter

nach Events

Nach Autor

Nach Titel

Der FAZ.NET-Literaturkalender wird Ihnen in Kooperation mit kulturkurier und dem Kulturclub präsentiert.
Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information.
Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich beim Veranstalter