HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Whlen Sie Ihr Bundesland

Literaturkalender

Lesungen und literarische Veranstaltungen

Bitte wählen Sie eine Region, um eine Terminübersicht zu erhalten.



Lesetipps


Die Redaktion des Literaturkurier empfiehlt jede Woche besonders lesenswerte Titel. Die Empfehlungen dieser Woche:


Pei-Yu Chang
Der geheimnisvolle Koffer von Herrn Benjamin
ISBN: 9783314103827
Erschienen: 2017
NordSüd
48 Seiten - 18,00 Euro

Kinderbuch (ab 4)

Herr Benjamin hat viele, kluge Ideen, die man in dem Land, in dem er lebt, aber nicht mehr haben darf. Also muss er fliehen. Frau Fittko will ihm über die Berge in das Nachbarland helfen, doch Herr Benjamin kommt mit einem großen, schweren Koffer an, den er auf keinen Fall zurücklassen will. Was wohl darin ist? Er verrät es nicht. Aber er schleppt ihn tagelang über Berg und Tal. Leider gelingt die Flucht nicht so ganz, und Herr Benjamin und sein Koffer verschwinden. Viele Vermutungen schwirren umher, was so Wichtiges in dem Koffer gewesen sein mag. - Pei-Yu Chang erzählt die wahre Geschichte der Flucht von Walter Benjamin, dem großen jüdischen Denker und Philosophen, vor den Nazis, gestaltet aber zugleich ihre ganz eigene Fassung. Die ausdrucksstarken Bilder und der überzeitliche Text vermitteln dieses historisch belegte Rätsel gekonnt und bieten viel Anlass für Gespräche.
(vorgestellt am 22.06.2017)


Joseph Conrad
Der Geheimagent
ISBN: 9783742400642
Erschienen: 2017
Der Audio Verlag
2 CDs - 14,99 Euro

Hörbuch

Regisseur Martin Zylka inszeniert für den WDR diesen Klassiker von Joseph Conrad aus dem Jahr 1907 – und führt dem Hörer damit vor, wie zeitlos dieser Roman über Verschwörer, Bombenbauer und Terroristen ist: Adolf Verloc spioniert Ende des 19. Jahrhunderts in London einen Kreis von Anarchisten aus, bis er selbst den Auftrag bekommt, als Provokateur eine Bombe zu bauen und in Greenwich zur Explosion zu bringen. Die englische Regierung soll so zu Maßnahmen gezwungen werden. Eine Wahnsinnstat? Ja, genau, das soll sie auch sein. Und dass sie nicht ganz so wie geplant durchgeführt wird, macht das Ganze noch dramatischer! Dubiose Machenschaften, das Morden für eine Ideologie und völlig amoralisches Handeln – die Sprecher um Felix Vörtler, Robert Dölle und Cathlen Gawlich vermitteln die geheimnisvolle Spannung aufs Beste! (Aus dem Englischen von Fritz Lorch)
(vorgestellt am 22.06.2017)


Meja Mwangi
Warten auf Tusker
ISBN: 9783779505624
Erschienen: 2017
Peter Hammer
354 Seiten - 24,00 Euro

Roman

Padre Pietro wird von seinem bequemen Job in Rom plötzlich in das kenianische Städtchen Kambi versetzt, wo allerhand auf ihn wartet: Sein Vorgänger ist mit der gesamten Kollekte, einer Frau und dem Dienstwagen abgehauen, die Kirche ist baufällig, die Dorfältesten verweigern die Zusammenarbeit und das angefangene Bewässerungsprojekt will einfach nicht fertig werden. Doch anstatt, dass die Männer vor Ort mit anpacken, starren sie lieber in die Richtung, aus der sie den Bierlaster mit der Ladung für das traditionelle Besäufnis an Weihnachten erwarten. Da macht Padre Pietro eine interessante Entdeckung im Keller ... Meja Mwangis humorvoller Stil reißt den Leser mit – und wie nebenbei erfährt man so einiges über starke kenianische Frauen, fehlgeplante Hilfsmaßnahmen und illegale Steuertricks. Denn bei allem Witz und Mwangis Ironie: die ernsten Zwischentöne fehlen nicht. (Aus dem Englischen von Jutta Himmelreich)
(vorgestellt am 22.06.2017)


Graham Swift
Ein Festtag
ISBN: 9783423281102
Erschienen: 2017
dtv
114 Seiten - 18,00 Euro

Roman

Jane arbeitet als Dienstmädchen bei einer begüterten englischen Familie. Sie hat am 31. März 1924 frei und fährt zu Paul, ihrem Geliebten, der Emma, Tochter einer befreundeten Familie, heiraten soll. Paul und Emma stammen aus Familien, die ihre ältesten Söhne im Ersten Weltkrieg verloren haben. Durch die Heirat von Paul und Emma hoffen sie, ihre Trauer und Verlustgefühle bewältigen zu können. Paul verbringt jedoch den Vormittag im Bett mit Jane und macht sich lustlos auf den Weg zu einem Treffen mit Emma. In seiner Abwesenheit inspiziert Jane das Haus und genießt ihre Nacktheit in den prachtvollen Räumen. Zurück auf ihrer Arbeitsstelle erhält sie eine Nachricht, die alle aufs Tiefste erschüttert. - Der Roman ist eine Art innerer Monolog, erzählt im Rückblick aus der Perspektive der fast hundertjährigen Jane, die Schriftstellerin geworden ist. - Der Leser genießt mit Jane ihre sinnliche Lust an den Feinheiten des hochherrschaftlichen Hauses ihres Geliebten, er leidet mit allen Personen unter dem Schicksalsschlag und freut sich über die Altersweisheit der berühmten Schriftstellerin. (Aus dem Englischen von Susanne Höbel)
(vorgestellt am 22.06.2017)


Øyvind Torseter
Der siebente Bruder oder Das Herz im Marmeladenglas
ISBN: 9783836959001
Erschienen: 2017
Gerstenberg
120 Seiten - 26,00 Euro

Graphic Novel (Ab 10 Jahren)

Øyvind Torseter hat sich ein norwegisches Märchen vorgenommen, in dem ein König seinen siebten Sohn ausschickt, um seine sechs, von einem Troll versteinerten Brüder zu befreien. Dazu muss der Prinz aber das Herz des Trolls ausfindig machen. Und das ist ausgerechnet in einem Marmeladenglas versteckt. - Der Autor und Zeichner hält sich keineswegs buchstabengetreu an die Vorlage, sondern malt sich die Einzelheiten der Suche nach den sechs Brüdern aus. Da macht dann auch schon mal das Pferd sarkastische Bemerkungen oder wird ein Krake mit einem Musikinstrument getäuscht. Die Graphic Novel erzählt mit viel Humor und wilden Zeichnungen eine Heldengeschichte, an der auch Erwachsene ihren Spaß haben werden. Ein modernes Märchen in aufregendem Gewand. (Aus dem Norwegischen von Maike Dörries)
(vorgestellt am 22.06.2017)

nach Veranstalter

nach Events

Nach Autor

Nach Titel

Der FAZ.NET-Literaturkalender wird Ihnen in Kooperation mit kulturkurier und dem Kulturclub präsentiert.
Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information.
Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich beim Veranstalter