Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Whlen Sie Ihr Bundesland

Literaturkalender

Lesungen und literarische Veranstaltungen

Bitte wählen Sie eine Region, um eine Terminübersicht zu erhalten.



Lesetipps


Die Redaktion des Literaturkurier empfiehlt jede Woche besonders lesenswerte Titel. Die Empfehlungen dieser Woche:


Johannes Groschupf
Der Zorn des Lammes
ISBN: 9783841502827
Erschienen: 2014
Oetinger
189 Seiten - 12,99 Euro

Jugendbuch (ab 16)

Milan ist besessen von dem Mädchen Jazz. Er kennt sie flüchtig aus dem Bus, später jobben sie zusammen, und für Milan ist Jazz das Zentrum all seines Denkens. Doch Jazz liebt ihn nicht, warum auch, sie kennt ihn ja kaum. Das hält Milan jedoch nicht davon ab, Jazz nachzustellen, sie in eine Falle zu locken und für eine lange Nacht gefangen zu halten. Aber auch am nächsten Morgen ist noch längst nicht alles vorbei ... Johannes Groschupf ist ein beklemmender Psychothriller gelungen, in dem er sich beängstigend gut in einen psychisch kranken Stalker hineinversetzt, die Geschichte aber auch aus der Perspektive des Mädchens erzählt. Zwei ganz unterschiedliche Menschen in Berlin, zwei sehr lebensnah geschilderte Charaktere, die eine sehr ungleiche Liebe verbindet. Von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur als Buch des Monats ausgezeichnet.
(vorgestellt am 24.07.2014)


Michael Herzig
Frauen hassen
ISBN: 9783894256715
Erschienen: 2014
Grafit
342 Seiten - 19,99 Euro

Krimi

Die Zürcher Polizistin Johanna di Napoli wird nach Deutschland geschickt, um undercover einen Einsatz gegen Rockerbanden zu unterstützen: Sie soll die Freundin eines eingeschleusten Ermittlers spielen. Raub, Erpressung, Zuhälterei, organisierte Kriminalität, darum geht es. Doch ein dummer Zufall lässt ihre Tarnung auffliegen, die ganze Operation endet im Fiasko, und Johanna wird verdächtigt, die Geliebte eines dieser Kriminellen zu sein. Sie, die gerade versucht, ihr Privatleben und ihren Alkoholkonsum in den Griff zu bekommen, lässt nicht locker und forscht weiter, denn die Gangs scheren sich nicht um Ländergrenzen ... Michael Herzig erzählt seinen Roman über große Strecken auf mehreren Ebenen, die sich erst nach und nach zu einem Ganzen zusammensetzen und dem Leser die Fragen beantworten, die ihn umtreiben. Doch er macht das so geschickt und spannend, dass man ihm gerne folgt. Zumal Johanna als Figur erstaunlich gut funktioniert.
(vorgestellt am 24.07.2014)


Piersandro Pallavicini
Ausfahrt Nizza
ISBN: 9783852566412
Erschienen: 2014
Folio
295 Seiten - 22,90 Euro

Roman

Fünf mehr oder minder rüstige, wohlbetuchte Rentner (zwei Paare, ein Witwer) aus Italien reisen mit einem Jaguar und gut gepolsterter Kreditkarte nach Südfrankreich. Sie geben sich frech, ungeniert und sind immer für einen zweideutigen Kommentar zu haben, trotz ihrer typischen Altersleiden. Doch was als unmoralischer Vergnügungstrip beginnt, mit dem die Fünf dem Tod noch einmal eine lange Nase zeigen wollen, spitzt sich dann zu: Die Ereignisse in Nizza führen dazu, dass die Oldies mehr von sich preisgeben müssen als gedacht. So manches Detail aus der Vergangenheit wird offenbart, pikante Geheimnisse kommen ans Tageslicht und ein kleiner Kriminalfall schließt sich an. Cesare beispielsweise, an MS erkrankt und daher Joints rauchend, sinniert über die große Liebe seines Lebens, die ihm verlorengegangen ist, Luciano pöbelt einen LKW-Fahrer an, seine Frau Adriana ist plötzlich verschwunden. - Kultautor Piersandro Pallavicini legt einen ebenso witzigen wie treffenden Roman vor, mit dem er nicht nur die italienische Gesellschaft seziert, sondern auch mit Tiefgang vom Altern und Tod erzählt. (Aus dem Italienischen von Karin Fleischanderl)
(vorgestellt am 24.07.2014)


Sarah Schmidt
Eine Tonne für Frau Scholz
ISBN: 9783943167788
Erschienen: 2014
Verbrecher
217 Seiten - 19,00 Euro

Roman

Nina Krone, wohnhaft in Berlin-Kreuzberg, zwei erwachsene Kinder, ein langjähriger Freund, kann das Stöhnen ihrer Nachbarin Frau Scholz nicht mehr ertragen, das durchs ganze Treppenhaus zu hören ist, wenn die alte Frau ihre Kohlen nach oben schleppt, die sie in dem unsanierten Mietshaus zum Heizen braucht. Also stellt sie ihr ungefragt immer mal wieder einen Eimer Briketts vor die Wohnungstür. Was Frau Scholz gar nicht goutiert. Doch diese vermeintliche Bevormundung ist nicht Ninas einziges Problem, ihr schwuler Sohn und die ehrgeizige Tochter verlangen ebensoviel Aufmerksamkeit wie die in die Jahre gekommene Beziehung zu ihrem Freund. Ninas Beobachtungen über das Leben einer gereiften Frau, die früher einmal die Welt aus den Angeln heben wollte, sind bei allem Witz und aller Leichtigkeit keineswegs banal. Sarah Schmidts Roman, nominiert für den Hotlist-Buchpreis der unabhängigen Verlage 2014, zeigt das Besondere im Alltäglichen - und ist deshalb auch ein besonderes Buch.
(vorgestellt am 24.07.2014)


David Wong
Das infernalische Zombie-Spinnen-Massaker
ISBN: 9783839812778
Erschienen: 2014
argon
mp3-CDs - 16,95 Euro

Hörbuch

Ein irrer Horror-Splatter-Spaß: David und John können, dank einer geheimnisvollen Sojasauce, Dinge erkennen, die für andere unsichtbar sind. So bemerken sie auch, wie ihre Kleinstadt von unheimlichen Spinnen in Beschlag genommen wird, die sich in den Köpfen der Opfer einnisten und sie von dort aus steuern. Die Menschen, die von all dem nichts ahnen, werden natürlich zu einer tödlichen Bedrohung, der Untergang der Welt steht bevor. Die Regierung reagiert spät und sperrt die Betroffenen in Camps ein. Nur David und John können die Apokalypse jetzt noch aufhalten ... Der vielfach ausgezeichnete Martin Baltscheit liest mit hörbarem Vergnügen dieses groteske Horrorvergnügen aus den USA, das das ganze Genre auf den Arm nimmt, zugleich aber selbst so haarsträubend, spannend und voller verblüffender Wendungen ist, das es für andere Monsterromane ein Vorbild sein kann. (Aus dem Amerikanischen von Marion Hertle)
(vorgestellt am 24.07.2014)

nach Veranstalter

nach Events

Nach Autor

Nach Titel

Der FAZ.NET-Literaturkalender wird Ihnen in Kooperation mit kulturkurier und dem Kulturclub präsentiert.
Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information.
Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich beim Veranstalter