Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Whlen Sie Ihr Bundesland

Literaturkalender

Lesungen und literarische Veranstaltungen

Bitte wählen Sie eine Region, um eine Terminübersicht zu erhalten.



Lesetipps


Die Redaktion des Literaturkurier empfiehlt jede Woche besonders lesenswerte Titel. Die Empfehlungen dieser Woche:


Anne Crausaz
Die Vögel auf dem Apfelbaum
ISBN: 9783942787598
Erschienen: 2015
Jacoby & Stuart
112 Seiten - 22,00 Euro

Kinderbuch (ab 4)

52 Wochen hat das Jahr, die 52 Doppelseiten dieses wunderschönen Buches zeigen das vielfältige (Vogel-)Leben auf einem Apfelbaum im Jahreslauf. Immer ist derselbe Ast des Baumes zu sehen, im Winter kahl, grau und voller Schnee, im Frühling in leuchtendes Rosa getaucht, im Sommer grün und im Herbst mit dicken Äpfeln an den Zweigen. Doch das Besondere dabei: Anne Crausaz lässt dazu lauter heimische Vogelarten den Baum besuchen. Mal hat die Taube Platz genommen, dann pocht der Grünspecht sich die Ameisen vom Stamm oder der Eichelhäher probiert auch einmal einen Apfel, die Singdrossel sucht einen Platz fürs Nest ... Die knappen, fast poetischen Texte zu den leuchtenden, klaren und reduzierten Illustrationen verraten zu jedem Vögel etwas Einzigartiges - so lernt man viel Neues über unsere heimische Natur. Ein Augenschmaus!
(vorgestellt am 21.05.2015)


Ryan Gebhart
Bärenschwur
ISBN: 9783848920518
Erschienen: 2015
aladin
255 Seiten - 14,90 Euro

Kinderbuch (ab 10)

Tyson ist dreizehn, und obwohl er eigentlich keinen Grund hat, sich über die Schule, seine Freunde oder Eltern zu beklagen, so fühlt er sich doch in Gegenwart seines Großvaters Gramps am wohlsten. Dicke Kumpels sind die beiden. Gemeinsam wollen sie in den Grand Teton Nationalpark, um dort Bären aufzuspüren. Doch überraschend wird Gramps in ein weit entferntes Pflegeheim eingewiesen, und der Jagdausflug droht sich in Luft aufzulösen. Zumal nach den Berichten über Bärenangriffe Tysons Eltern strikt dagegen sind. Doch Gramps und Tyson haben einen „Bärenschwur“ abgelegt und wollen auf jeden Fall los. Dieser Ausflug wird alles ändern ... Tolle Figuren in einer abenteuerlichen Geschichte. (Aus dem Englischen von Eike Schönfeld)
(vorgestellt am 21.05.2015)


Siri Hustvedt
Die gleißende Welt
ISBN: 9783498030247
Erschienen: 2015
Rowohlt
491 Seiten - 22,95 Euro

Roman

Die bildende Künstlerin Harriet Burden hat verstanden, dass sie sich, um mit ihren Werken auf dem wahnwitzigen Kunstmarkt zu Anerkennung und Erfolg zu erlangen, maskieren muss. Hinter drei männlichen Strohmännern mit interessanten Lebensläufen versteckt, erobert Harriet mit raffinierten Tricks nach und nach die Szene. Um den Kunstkennern dann den Spiegel vorhalten zu können, möchte sie sich schließlich zu erkennen geben, doch eines ihrer „Alter Egos“ macht da nicht mit und gibt ihre Kunst als seine aus. Erzählt wird dieser Kampf um Aufmerksamkeit im Kunstbetrieb von einer Professorin, die für ihr Buch über „Pluralität“ auch Harriets Gegenspieler, Freunde und Kritiker zu Wort kommen lässt. - Siri Hustvedts Roman bietet klugen, philosophisch und psychologisch anregenden Lesestoff und erlaubt einen Blick ins Innere der Kunstszene. Ein vielstimmmiges, anspielungsreiches Werk, das an manchen Stellen schon fast wie ein Sachbuch wirkt. (Aus dem Englischen von Uli Aumüller)
(vorgestellt am 21.05.2015)


Vea Kaiser
Makarionissi oder Die Insel der Seligen
ISBN: 9783462047424
Erschienen: 2015
Kiepenheuer & Witsch
464 Seiten - 19,99 Euro

Roman

Eleni und Lefti sind Cousine und Cousin, wachsen in den 1950ern und 60ern in einem griechischen Bergdorf auf und sind von Geburt an füreinander bestimmt. Nur dass sich die schöne und temperamentvolle Eleni nicht immer an die Pläne hält, die ihre Großmutter und ihr zukünftiger Ehemann sich für sie ausgedacht haben. Zu Zeiten des Militärputsches wird sie Kommunistin, träumt vom Leben als unabhängige, heldenhafte Amazone und selbst als nur Lefti sie aus dem Gefängnis befreien und nach Hildesheim retten kann, geht sie ihre eigenen Wege. Diese führen sie fast rund um die Welt, bis sie auf Makarionissi landet ... Mythologie, aktuelle Politik, das Leben von Gastarbeitern in Deutschland, auch wenn all das in Vea Kaisers neuem Roman vorkommt, so steht doch das Vergnügen an einer erlebnisreichen, bunten Familiengeschichte im Vordergrund. Nach Blasmusikpop der neue, sehr unterhaltsame Roman der jungen Autorin.
(vorgestellt am 21.05.2015)


Greg Woolf
Rom. Die Biographie eines Weltreichs
ISBN: 9783608948486
Erschienen: 2015
Klett-Cotta
495 Seiten - 29,95 Euro

Sachbuch

Das römische Reich hat in ganz Europa seine Spuren hinterlassen, hat unsere Zivilisation geprägt und den Kontinent politisch beeinflusst. Und noch immer hat der Name Rom einen besonderen Klang. Der renommierte Althistoriker Greg Woolf hat nun eine „Biographie“ Roms vorgelegt, die für Laien wie für erfahrene Historiker gleichermaßen spannend zu lesen ist. Neben der Politikgeschichte nimmt er auch Religion, Philosophie und Wirtschaft in den Blick, vergleicht andere Weltreiche wie China und Peru mit Rom und schafft es spielend, 1500 Jahre Geschichte fundiert und stilistisch überzeugend darzustellen, ohne verfälschend zu vereinfachen. Wie er das macht, ist sehr beeindruckend. (Aus dem Englischen von Andreas Wittenburg)
(vorgestellt am 21.05.2015)

nach Veranstalter

nach Events

Nach Autor

Nach Titel

Der FAZ.NET-Literaturkalender wird Ihnen in Kooperation mit kulturkurier und dem Kulturclub präsentiert.
Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information.
Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich beim Veranstalter