Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Whlen Sie Ihr Bundesland

Literaturkalender

Lesungen und literarische Veranstaltungen

Bitte wählen Sie eine Region, um eine Terminübersicht zu erhalten.



Lesetipps


Die Redaktion des Literaturkurier empfiehlt jede Woche besonders lesenswerte Titel. Die Empfehlungen dieser Woche:


Marc-Oliver Bischoff
Golanhöhen
ISBN: 9783894254506
Erschienen: 2015
Grafit
412 Seiten - 11,99 Euro

Krimi

Der Friedrich-Glauser-Preisträger Marc-Oliver Bischoff (Tödliche Fortsetzung) lässt seinen dritten Kriminalroman keineswegs in Israel spielen, sondern im „Golanhöhen“ genannten Stadtteil von Frankfurt/Main, einer sozial schwierigen Siedlung. Kommissar Gideon Richter, frisch gebackener Vater und daher chronisch übermüdet, wird zur Leiche einer jungen Frau gerufen: Die Tote war gerade aus dem Gefängnis entlassen worden, in dem sie wegen Kindstötung eingesessen hatte. Hat sie sich wirklich kurz nach der Entlassung selbst umgebracht? Und hat sie etwas mit dem toten Baby zu tun, das im Hausmüll gefunden wird? Richter müht sich redlich um Aufklärung, doch auch sein neues Team macht ihm die Arbeit nicht gerade leichter ... Krimis leben von Spannung, überraschenden Wendungen und Irrwegen, von überzeugendem Personal und einem interessanten Setting – so gesehen strotz Marc-Oliver Bischoffs Krimi nur so von Leben.
(vorgestellt am 16.04.2015)


Ava Dellaira
Love Letters to the Dead
ISBN: 9783570163146
Erschienen: 2015
cbt
412 Seiten - 17,99 Euro

Jugendbuch (ab 14)

Laurel ist neu in der Schule. Doch nicht nur deswegen ist sie noch auf der Suche danach, wer sie eigentlich genau ist und wohin ihr Weg sie wohl führt. Als sie im Englischunterricht einen Brief an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben soll, hält sich ihre Begeisterung zunächst in Grenzen. Doch mit ihrem Brief an Kurt Cobain, den Lieblingsmusiker ihrer verstorbenen Schwester May, macht sie zugleich den ersten Schritt auf sich selbst zu. Es folgen noch viele Briefe an tote Prominente, denn die hören Laurel zu. So kann sie von Liebe, Freundschaft und Tod erzählen – und ihren eigenen Weg erkennen. Eine berührende, wunderschöne und bewegende Geschichte, die noch lange nachhalt. (Aus dem Englischen von Katarina Ganslandt)
(vorgestellt am 16.04.2015)


Renate Habinger, Christa Schmoiger
Aus 1 mach viel! Vom Samenkorn zum Festtagsschmaus
ISBN: 9783701721474
Erschienen: 2015
Nilpferd
139 Seiten - 19,90 Euro

Kindersachbuch (ab 6)

Woher unser Essen kommt, das interessiert Kinder eigentlich immer. Doch gerade jetzt im Frühling, wo es überall grün wird und die beste Zeit ist, um selber etwas Kleines anzubauen, wird dieses ganz wunderbar verspielt illustrierte Sachbuch begeistern: Die Verfasserinnen stellen vor, was Samen eigentlich sind, wie die Samen unser Obst- und Gemüsesorten entstehen, wie sie aussehen, wachsen und wie man die reifen Pflanzen hinterher ernten und essen kann. Nicht nur die drei Samengruppen Reis, Weizen und Mais werden untersucht, sondern zahllose beliebte (pflanzliche) Nahrungsmittel erfahren hier ihre verdiente Wertschätzung. Viele Anregungen zum Selbermachen, Rezepte, die schöne Aufmachung mit Fotos und Zeichnungen und der Lexikon-Teil sorgen dafür, dass dieses Buch zum treuen Begleiter während des ganzen Jahres wird.
(vorgestellt am 16.04.2015)


Heinz Rein
Finale Berlin
ISBN: 9783895614835
Erschienen: 2015
Schöffling & Co.
759 Seiten - 24,95 Euro

Roman

Eine Wiederentdeckung zum richtigen Moment: Der 1947 zum ersten Mal erschienene Roman von Heinz Rein (1906-1991) beschreibt wie kaum ein anderer die letzten Kriegstage im April 1945: dokumentarisch, dicht, unmittelbar, fesselnd. Noch ganz nah an den damaligen Ereignissen, erzählt Rein von einer kleinen Gruppe Widerstandskämpfer, die in Berlin von gleich zwei Seiten bedroht wird. Da sind zum einen die fanatisch kämpfenden NS-Anhänger, die noch immer Jagd auf Deserteure machen, zum anderen die vorrückenden Truppen der UdSSR. Zwischen Straßenkämpfen, Nazi-Propaganda und Sabotageakten kämpfen Soldaten, Mitläufer, Überzeugte und Verfolgte ums Überleben. Rein findet für dieses Finale Berlin sehr beeindruckende Worte. (Mit einem Nachwort von Fritz J. Raddatz)
(vorgestellt am 16.04.2015)


Heinrich Steinfest
Das grüne Rollo
ISBN: 9783492056618
Erschienen: 2015
Piper
288 Seiten - 19,99 Euro

Roman

Heinrich Steinfest (u.a. Der Allesforscher) ist bekannt für seine Romane, in denen Wahrscheinliches und Unwahrscheinliches, Reales und Fantastisches aufeinanderprallen. In seinem neuen Buch verbindet sich diese Mischung wieder mit großer Freude am unterhaltenden Erzählen, überraschenden Einfällen und originellem Humor. Der zehnjährige Thilo bemerkt eines Nachts an seinem eigentlich vorhanglosen Fenster ein grünes Rollo, das auch in den kommenden Nächten zu sehen ist. Er stürzt sich in die Welt, die auf dem Rollo grünlich schimmert, erlebt gefährliche Abenteuer, nur um das später als Spinnerei abzutun. Doch viele Jahre später, Thilo reist inzwischen als Raumfahrer zum Mars, taucht das Rollo erneut bei ihm auf ...
(vorgestellt am 16.04.2015)

nach Veranstalter

nach Events

Nach Autor

Nach Titel

Der FAZ.NET-Literaturkalender wird Ihnen in Kooperation mit kulturkurier und dem Kulturclub präsentiert.
Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information.
Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte und Rechte liegt ausschließlich beim Veranstalter